Kontakt: 0341/ 8632758

Alphornunterricht in Leipzig und Bad Düben

Das Alphorn ist ein Blechblasinstrument. Diese Zuordnung ergibt sich (unabhängig vom verwendeten Material – meistens Holz, seltener Plexi) aus der Technik der Tonerzeugung und dem Mundstücktypus (Kessel- oder Trichtermundstück bzw. Kombinationen hieraus). Da es keine Möglichkeit hat, seine Rohrlänge flexibel zu verändern, ist das Alphorn an die Töne der Naturtonreihe gebunden und somit ein Naturhorn. Es gilt als ein Nationalsymbol der Schweiz. Auch in Österreich und den bayerischen Alpen sind Alphörner verbreitet.

Ursprung

Wie der Schweizer Geschichtsschreiber Sigismund Furrer (1788–1865) berichtet, soll ein Kuhhirte im Baltschiedertal im Jahr 1212 so laut in das Horn geblasen haben, dass man es bis Visp hören konnte, um vor dem Einfall des Herzogs von Zähringen zu warnen. Der Volksüberlieferung zufolge wurde das Alphorn in manchen Schweizer Gebieten im 14. Jahrhundert als Signalinstrument verwendet.
Die erste bekannte schriftliche Erwähnung eines Alphorns in der Schweiz datiert auf 1527.
Im 18. Jahrhundert geriet das Alphorn fast in Vergessenheit, da die verarmten musizierenden Hirten in den Städten es im 17. Jahrhundert in Verruf brachten und es als Bettelhorn verspottet wurde. Doch die Romantik und die Touristen in den Schweizer Alpen brachten im 19. Jahrhundert die Folklore und auch das Alphorn zum Blühen. Heute gilt in der Schweiz das Alphorn und das Schweizer Taschenmesser neben Käse und Schokolade als das Nationalsymbol.

Wieviele Töne kann ein Alphorn spielen?

Der Tonumfang des Alphorns ist die sogenannte "Naturtonreihe" mit einem Tonumfang von 12 bis 16 Tönen pro Alphorn, je nach Stimmung verschieden. Grundsätzlich gilt: Je länger das Alphorn, desto mehr Töne sind spielbar!

Ist Alphorn spielen schwer?

Vergleichbar mit Gesang. Obwohl jeder das Alphorn spielen lernen kann, ist es ein anspruchsvolles Instrument. Das Alphorn kann man nicht mit einem Instrument wie dem Klavier vergleichen.

Alphorn spielen nur in den Alpen?

Nein, das Alphorn hat jetzt auch die Ufer der Mulde in unserer Musikschule in Bad Düben erreicht. Dies verdankt es dem Vollblutmusiker und unserem leidenschaftlichem Musiklehrer Fred Scheiter für Trompete und Alphorn.
Fed Scheiter ist u. a. Leiter der wohl weltweit nördlichsten Alphornbläsergruppe, des „Alphornquartettes Anhaltino“.

Quelle: heimatklang.com, wikipedia.com, anhaltiner-musikanten.de